Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BERLINDE DE BRUYCKERE. DIE KUNST DER VERWUNDUNG (SEMINAR)

September 18 @ 14:30 - 17:00

Die belgische Künstlerin Berlinde De Bruyckere (geb. 1964) gehört zu den bedeutendsten internationalen Bildhauerinnen der Gegenwart. Derzeit machen ihre Werke insbesondere auf der Biennale in Venedig in der Abbazia di San Giorgio Maggiore Furore. Bereits seit 2021 gehört De Bruyckeres überlebensgroße Skulptur Arcangelo II von 2020 aus Wachs und Tierhaar zum Bestand der Hamburger Kunsthalle. Sie steht emblematisch für das Schaffen der Belgierin, deren faszinierende Skulpturen von physischen und seelischen Verwundungen sprechen.

Indem De Bruyckere ausgesprochen wirklichkeitsnahe Partien mit stark verfremdeten paart, erzielt sie eine verstörende, unmittelbar anrührende Gesamtwirkung. Zahlreiche Bezüge zur Kunst- und Materialgeschichte untermauern die herausragende Bedeutung ihrer Werke.

Eine Veranstaltung der Freunde der Kunsthalle e.V.

Anmeldung erforderlich

Details

Datum:
September 18
Zeit:
14:30 - 17:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://www.freunde-der-kunsthalle.de/veranstaltungen/4329/anmelden

Veranstalter

Freunde der Kunsthalle e.V.
Telefon
040.428 131-307/-308
E-Mail
info[at]freunde-der-kunsthalle.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
Hamburg, Deutschland
Google Karte anzeigen

Comments are closed.